Herzlich willkommen im NABU-NEST

 

Der NABU Holzminden hat auf der Horst am Stadtrand von Holzminden eine Natur-Erfahrungs-STätte (NEST) eingerichtet, die von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung gefördert wurde und von ehrenamtlich tätigen Mitgliedern unterhalten wird.

 

Bei vielen NEST-Aktionen arbeitet der NABU eng mit dem Team von Umweltbildung ComNatura zusammen. Mehr Informationen unter www.comnatura.de

 

Hier kann die Natur in den Lebensräumen Garten, Streuobstwiese, Trockenmauer, Feld, Hecke, Wald, Still- und Fließgewässer ohne großen Aufwand direkt auf dem Gelände sowie in unmittelbarer Nähe am Sollingrand oder am Ufer der Holzminde erlebt werden. Auf einem Rundweg werden Beispiele für den Naturgarten gezeigt.

 

Das NEST, die Natur-Erfahrungs-STätte, kann auf vielfältige Weise genutzt werden,

1. als Naturerlebnis in Form einer Naturrallye. Hierfür gibt es verschiedene

     Kopiervorlagen.
2. als idealer Ort für ein Naturerlebnis-Fest, z.B. zum Abschluss des Kinder-
     gartenjahres, der Kindergartenzeit, des Schuljahres, der Grundschulzeit,
     mit oder ohne Eltern.
3. als geeignetes Gelände für selbst  vorbereitete Unterrichtsprojekte.
4. für Naturaktionen zu verschiedenen  Themen.
5. als besonderer Ort für Natur-Kindergeburtstage.

 

Wird ein Aufenthalt im NEST gewünscht, ohne dass jemand vom NABU sich stark beteiligen muss, dann erfolgt die Anmeldung und Terminabsprache über u.frischgesell@NABU-Holzminden.de oder Telefon 05531 – 4103. Da im NEST auch Reparaturen anfallen und Unterhaltungskosten zu tragen sind, würden wir uns über eine Spende von mindestens 50 € freuen.


Ansonsten arbeitet der NABU mit dem kleinen Unternehmen ComNatura-Umweltbildung zusammen: www.comnatura.de

Hierfür entstehen Kosten
für Schulaktionen (3 Schulstunden):           3,50 €/Schüler

für Kindergärten   (2,5 Stunden):                 85,00 €/Gruppe
für Kindergeburtstage ( 2,5 Stunden):       85,00 €.
Dazu kommen jeweils Anfahrkosten ab Höxter.

 

Anmeldung & Terminabsprache bei Dipl.-Ing. Melanie Hecker, Telefon: 05271 – 6 94 17 76, mobil: 0170 – 6 71 82 72. E-Mail: comnatura@freenet.de

Auch im NEST geht es nicht ohne Regeln:

 

  • Auf dem Gelände leben Tiere und Pflanzen, mit ihnen muss man behutsam umgehen!
  • Hier in der Natur sollte man keinen übermäßigen Krach machen, um Tiere und Nachbarn nicht zu stören.
  • Bei der Vogeltränke darf man nicht auf den Uferrand treten und auf keinen Fall Steine hinein werfen.
  • Der Teichsteg ist nur frei, wenn ein Erwachsener mit am Teich ist und das Warndreieck fehlt. Auf dem Steg dürfen nicht mehr als drei Kinder gleichzeitig sein.
  • Die Hängematte hält nicht mehr als zwei Kinder aus.
  • Das Lagerfeuer und auch die Glut müssen vor dem Verlassen des Geländes vollständig gelöscht sein.
  • Und der eigene Müll wird selbstverständlich wieder mitgenommen.

 

Wir würden uns freuen, wenn es allen Besucherinnen und Besuchern im NEST gefällt und sie wiederkommen möchten ! Wer Anregungen, Vorschläge oder Beschwerden hat, sende bitte eine Nachricht an:  info@NABU-Holzminden.de.

 

Download
NEST-Plan mit Stationen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 567.2 KB

Wegbeschreibung zum NEST

Folgen Sie in Holzminden von der Kreuzung Liebigstraße/Sollingstraße kommend der Liebigstraße in Richtung Neuhaus (Nebenstrecke) und biegen Sie hinter der 2. Fußgängerampel nach links in die Altendorfer Straße ab. Diese geht später in den Horstberg über. Dort, wo nach ca. 750 m eine Hochspannungsleitung die Straße kreuzt, befindet sich rechts ein kleiner Parkplatz. Von dort führt der Weg durch ein Tor im Zaun hinunter zum NEST.

Man kann übrigens auch mit dem Stadtbus bis zur Haltestelle Altendorfer Friedhof fahren; von dort braucht man zu Fuß etwa 15 Minuten bis zum NEST.