Die Europäische Union fördert Maßnahmen zum Schutz besonderer Biotope im Hellental.

Das NABU-Schutzgebiet "Petersilienplacken im Hülsebruch"

Die Bingo-Umweltstiftung hat die Pflege der Quellwiese Merxhausen gefördert.

 

Das NABU-Schutzgebiet "Quellwiese Merxhausen"

Sie benötigen Hilfe?

Sie fühlen sich von Wespen oder Hornissen bedroht? Sie haben einen Jungvogel gefunden, eine Fledermaus oder einen kleinen Igel? Es gibt Probleme mit Waschbär oder Marder?

Dann hilft vielleicht ein Blick auf unsere Expertenliste!


Willkommen beim NABU Holzminden

Für Mensch und Natur

Rotkehlchen (Foto: Hartmut Schrader). Zum Jahresvogel 2021 bitte Foto anklicken
Rotkehlchen (Foto: Hartmut Schrader). Zum Jahresvogel 2021 bitte Foto anklicken
Der NABU (Naturschutzbund Deutschland e.V.) möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. 

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen die Arbeit unserer Kreisgruppe vor.

So bieten wir in diesem Jahr wieder eine Vielzahl naturkundlicher Exkursionen an, bei denen Sie Gelegenheit haben, die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt kennen zu lernen.  Wir freuen uns auf Sie und viele schöne gemeinsame Beobachtungen! Unsere Naturfoto-AG hat dafür eindrucksvolle Beispiele. (Tipp: Wenn man auf die Fotos klickt, werden sie vergrößert.)

Wenn Sie sich vorstellen können, für die Natur hier im Landkreis Holzminden aktiv zu werden, schauen Sie doch einmal bei unseren monatlichen Treffen vorbei. Weitere Informationen erhalten Sie beim Vorstand oder indem Sie über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung treten.


NABU Holzminden blickt optimistisch in die Zukunft

Jahreshauptversammlung in Stahle / Wechsel im Vorstand und Beirat

Der NABU Vorstand mit ihrer Vorsitzenden Tanja Frischgesell (rechts), ihrer Stellvertreterin Stefanie Beyer und ihren Stellvertretern Torsten Maiwald, Heiko Niehaus und Dr. Kai Hofmann (von rechts) Foto: Jürgen Bommer
Der NABU Vorstand mit ihrer Vorsitzenden Tanja Frischgesell (rechts), ihrer Stellvertreterin Stefanie Beyer und ihren Stellvertretern Torsten Maiwald, Heiko Niehaus und Dr. Kai Hofmann (von rechts) Foto: Jürgen Bommer

Das war eine etwas andere Jahreshauptversammlung als es die Aktiven und Unterstützer der NABU Kreisgruppe Holzminden gewohnt sind. Nicht nur, dass in diesem Jahr auf Grund der Corona Beschränkungen gleich zwei Jahresberichte abgearbeitet werden mussten, die ehrenamtlichen Naturschützer verzichteten in diesem Jahr auch auf den schon obligatorischen Vortrag zu interessanten Naturschutzthemen. Dennoch konnte die Vorsitzende Tanja Frischgesell am Ende der Veranstaltung eine positive Bilanz der vergangenen zwei Jahre ziehen und einen optimistischen Blick nach vorne richten. In erster Linie standen die üblichen Regularien auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung des NABU Holzminden im Hotel Kiekenstein in Stahle.

Den vollständigen Bericht von Jürgen Bommer kann man hier lesen.


Nächtliche Sperrung zum Schutz der Feuersalamander im Hooptal nicht ausreichend

Ein Feuersalamander ist tagsüber im Hooptal unterwegs. (Foto: Hartwig Helmerichs)
Ein Feuersalamander ist tagsüber im Hooptal unterwegs. (Foto: Hartwig Helmerichs)

 Seit Ende Juni 2020 verhindern automatische Schranken, dass die Kreisstraße 71 zwischen der Kläranlage von Stadtoldendorf und dem Schützenhaus Negenborn nachts befahren wird. Zwischen 18 Uhr abends und 8 Uhr morgens sollen Feuersalamander und andere Tiere die Straße durch das Hooptal gefahrlos nutzen können. Leider werden aber immer noch viele überfahrene Salamander auf der K 71 gefunden.

Fachleute wundert das nicht. Feuersalamander richten sich nicht nach den von Menschen festgelegten Schutzzeiten, sie sind auch tagsüber unterwegs, wenn es für ihr Überleben und ihre Reproduktion erforderlich ist. Überfahrene Tiere sind zudem immer wieder zwischen den Ortsausgängen und den Schrankenanlagen zu verzeichnen, da Ortsunkundige eine Durchfahrt zunächst versuchen, vor der geschlossenen Schranke umdrehen müssen und auf dem Rückweg noch weitere Salamander überfahren. mehr...


Einkauf im UmWeltladen vormittags und Freitagnachmittag möglich!

Im UmWeltladen kann wieder eingekauft werden:

Montag bis Sonnabend von 10 - 13 Uhr sowie Freitag von 15 - 18 Uhr

Schauen Sie gerne vorbei!

 

Im Laden dürfen sich gleichzeitig nur zwei Kunden oder Kundinnen  aufhalten, Maskenpflicht und Sicherheitsabstand müssen eingehalten werden.

Telefonisch sind wir nur eingeschränkt erreichbar,  in dringenden Fällen schauen Sie bitte Fällen in unsere Expertenliste!


Gute Nachricht für Deutschlands Flüsse

Kabinett beschließt Bundesprogramm Blaues Band

Der NABU begrüßt den Beschluss des Bundeskabinetts für ein Bundesprogramm Blaues Band Deutschland. Ziel des Programmes ist es, die ökologische Entwicklung von Flüssen und ihrer Auen in Deutschland zu unterstützen. Ein Biotopverbund von nationaler Bedeutung soll dafür sorgen, dass ein wichtiger Beitrag zu den europarechtlichen Umweltzielen geleistet werden kann.

Dass naturnahe Flüsse und Auen eine wichtige Rolle für den natürlichen Hochwasserrückhalt und für die Reinigung unseres Wassers spielen, hat der NABU Holzminden schon lange erkannt. Vor 25 Jahren startete das Projekt „Regeneration landschaftstypischer Auenstandorte der Oberweserniederung“ gemeinsam mit der Hochschule in Höxter, dem Bundesamt für Naturschutz, dem Land Niedersachsen, dem Landkreis Holzminden und verschiedenen Trägern. Der NABU Holzminden ist mit den Flächen „Kiesabgrabung Heinsen“, „Hellegrabenmündung/Mönchewerder“ und „Weseraue Heidbrink“ bei der Weserauenrenaturierung vertreten. mehr..


Auch für Sie erreichbar:

Die Regionalgeschäftsstelle Weserbergland

Leitung: Britta Raabe - Foto: Bernd Schaller
Leitung: Britta Raabe (Foto: Bernd Schaller)

Britta Raabe
Tel.:
05724- 399 35 35

britta.raabe@nabu-weserbergland.de

Bergamtstr. 12 in 31683 Obernkirchen

Büro-/Telefonzeiten:
Mo - Fr: 9 - 16 Uhr   … sowie nach Absprache.

Der Landesverband und die NABU-Gruppen aus den Landkreisen Hameln-Pyrmont, Hildesheim, Holzminden und Schaumburg haben eine hauptamtlich besetzte Regionalgeschäftsstelle eingerichtet.  mehr…



Aktuelle Naturbeobachtungen

Die aktuellen Naturbeobachtungen aus dem Landkreis Holzminden und seiner näheren Umgebung findet man hier

Meldungen ausschließlich aus dem Landkreis Holzminden filtert man so: > Deutschland > Niedersachsen & Bremen > HOL.

 

Wenn Sie sich auch am faszinierenden Austausch von Naturbeobachtungen aller Art beteligen wollen, so melden Sie sich kostenfrei an. Auch die Nutzung der Internetplattform ist kostenfrei. Zudem finden Sie neben den reinen Beobachtungs- daten viele weitere Informationen rund um die Natur vor unserer Haustür. Mehr über naturgucker.de gibt es   hier.