Willkommen beim NABU Holzminden

Für Mensch und Natur

Feldlerche (Foto: Peter Lindel). Zum Jahresvogel 2019 bitte Foto anklicken
Feldlerche (Foto: Peter Lindel). Zum Jahresvogel 2019 bitte Foto anklicken

Der NABU (Naturschutzbund Deutschland e.V.) möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. 

 

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen die Arbeit unserer Kreisgruppe vorstellen.

So bieten wir in diesem Jahr wieder eine Vielzahl naturkundlicher Exkursionen in die Natur an, bei denen Sie Gelegenheit haben, die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt kennen zu lernen.  Wir freuen uns auf Sie und viele schöne gemeinsame Beobachtungen!
Unsere Naturfoto-AG hat dafür eindrucksvolle Beispiele.

Wenn Sie sich vorstellen können, für die Natur hier im Landkreis Holzminden aktiv zu werden, schauen Sie doch einmal bei unseren monatlichen Treffen vorbei. Weitere Informationen erhalten Sie beim Vorstand oder indem Sie über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung treten.



Forschen und Spielen am Bach

Foto: Ulrich Frischgesell
Foto: Ulrich Frischgesell

Im Bach leben nicht nur verschiedene Fische - im Wasser und unter Steinen lassen sich auch kleine Insektenlarven und noch viele andere Lebewesen entdecken: Am Sonnabend, 27. April, lädt der NABU Holzminden alle interessierten Kinder ab 6 Jahren ein, mit Kescher und Lupe die Bewohner des Hasselbaches kennen zu lernen.
Treffpunkt ist um 15 Uhr der Spielplatz am Pipping im Heuweg in Holzminden. Gummistiefel, Handtuch, ein zusätzliches Paar Socken und ein wenig Proviant sind mitzubringen. Wer hat, kann außerdem ein Küchensieb und eine eigene Becherlupe mitbringen. Die Bachexpedition dauert etwa 3 Stunden, die Leitung übernehmen Annette Dombrowski-Blanke, Brigitte Liebau
(05531/7487) und Sandra Henke (05532/972 577). Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um eine Anmeldung gebeten (telefonisch oder per E-Mail an info@NABU-Holzminden.de).


Bau von Wildbienenhotels im Kindergarten Deensen

Foto: Kindergarten Deensen
Foto: Kindergarten Deensen

Die Vorschulkinder des Kindergartens in Deensen beschäftigten sich mit dem Thema Insekten und hatten dazu den NABU Holzminden eingeladen. Während einer kleinen Einführung in die Thematik zeigten die naturbegeisterten Kinder ihr Vorwissen. So war ihnen bekannt, dass viele Insekten zum Leben und zur Aufzucht ihrer Nachkommen vor allem Nektar und Pollen benötigen, die Blumen und blühende Sträucher und Bäume liefern. Die vielen unterschiedlichen Hautflügler wie Hummeln, Wildbienen, Wespen und Hornissen anhand von Bildern auseinander zu halten, war nicht ganz so einfach, klappte mit ein wenig Hilfe aber auch. Und dass nicht alle „gefährlich“ sind, sondern nur ganz selten stechen, war den Kindern bereits bewusst. mehr...


40 Jahre NABU Holzminden – Naturschutz vor der Haustür

Jahreshauptversammlung 2019 im Zeichen des 40-jährigen Jubiläums / Zahlreiche Auszeichnungen und Ehrungen

Vorstandssprecherin Tanja Frischgesell, Regionalgeschäftsstellenleiterin Britta Raabe und der NABU- Landesvorsitzende Dr. Holger Buschmann mit den geehrten Mitgliedern des NABU Holzminden
Vorstandssprecherin Tanja Frischgesell, Regionalgeschäftsstellenleiterin Britta Raabe und der NABU- Landesvorsitzende Dr. Holger Buschmann mit den geehrten Mitgliedern des NABU Holzminden

Am 30. März 1979 gründeten einige wenige engagierte Naturschützer in Stadtoldendorf die Kreisgruppe Holzminden im Deutschen Bund für Vogelschutz (DBV). Damit legten sie den Grundstein für nachhaltige Naturschutzarbeit direkt vor der eigenen Haustür. Jetzt blickte der NABU Holzminden, als Nachfolgeorganisation des DBV, im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung im Hotel Kiekenstein in Stahle auf vier Jahrzehnte erfolgreiche Arbeit im Natur- und Artenschutz zurück. Dabei ging ein Dank nicht nur an die Gründungsväter der Kreisgruppe, auch verdiente Mitglieder, die sich seit Jahrzehnten für den Naturschutz im Landkreis Holzminden und darüber hinaus stark machen, konnten aus den Händen des NABU Landesvorsitzenden Dr. Holger Buschmann besondere Auszeichnungen entgegennehmen. 

(Bericht und Foto: Jürgen Bommer) Mehr


Rundbrief und Jahresprogramm erschienen

 

 

Alle Mitglieder und Förderer des NABU Holzminden haben in den letzten Tagen den neuen Rundbrief erhalten, der zum 40jährigen Jubiläum des NABU Holzminden einen umfassenden Überblick über das breite Betätigungsfeld der Kreisgruppe liefert.

 

Auch das neue Veranstaltungsprogamm "Natur erleben 2019" liegt im Umweltladen in der Oberbachstraße 47 in Holzminden sowie an diversen Stellen im Landkreis Holzminden aus oder steht bequem hier als Download  zur Verfügung.

Download
Natur erleben 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB


Der aktuelle Film von NABU-TV:

Informativ, anschaulich und vielseitig - NABU-TV gibt Ihnen interessante Einblicke in verschiedene Naturthemen, z.B. über die Jahresvögel, die Rückkehr des Wolfes, die Rettung von Lebensräumen und über verschiedene Projekte. Außerdem gibt es Tipps für Haus und Garten und man lernt, wie man die Top 10 der Gartenvögel erkennt. Schauen Sie rein!


Sie benötigen Hilfe?

Junge Schleiereule (Foto: Tanja Frischgesell)
Junge Schleiereule (Foto: Tanja Frischgesell)

Sie fühlen sich von Wespen oder Hornissen bedroht? Sie haben einen Jungvogel gefunden, eine Fledermaus oder einen kleinen Igel? Es gibt Probleme mit Waschbär oder Marder? Sie wissen nicht, ob die Schlange gefährlich ist? Sie vermuten, eine Wildkatze, einen Luchs oder sogar einen Wolf gesehen zu haben? Sie befürchten, dass ein Baum gefällt oder eine Hecke vernichtet wird?

 

Dann hilft vielleicht ein Blick auf unsere Expertenliste!


"Gut zur Umwelt. Gesund für alle."

Das Bundesumweltministerium hatte im Zusammenhang mit dem Bürger-Beteiligungsverfahren zur Zukunft der europäischen Agrarpolitik die Kampagne "Gut zur Umwelt. Gesund für alle." gestartet und dazu die "Neuen Bauernregeln" vorgestellt. Mit diesen Kampagnenelementen sollte auf Fehlentwicklungen in der Landwirtschaft hingewiesen sowie eine Diskussion dazu initiiert werden. Weil sich insbesondere Landwirte diffamiert fühlten, wird auf die Plakatierung der Bauernregeln verzichtet. Aus Gründen der Transparenz werden die Motive auf der Internetseite des Bundesumweltministeriums und auch hier zur Verfügung gestellt.

"Der lange Arm der Agrarlobby" - so kommentiert der NABU-Bundesverband die Reaktion des Bunderumweltministeriums


Gute Nachricht für Deutschlands Flüsse

Kabinett beschließt Bundesprogramm Blaues Band

Der NABU begrüßt den Beschluss des Bundeskabinetts für ein Bundesprogramm Blaues Band Deutschland. Ziel des Programmes ist es, die ökologische Entwicklung von Flüssen und ihrer Auen in Deutschland zu unterstützen. Ein Biotopverbund von nationaler Bedeutung soll dafür sorgen, dass ein wichtiger Beitrag zu den europarechtlichen Umweltzielen geleistet werden kann.

Dass naturnahe Flüsse und Auen eine wichtige Rolle für den natürlichen Hochwasserrückhalt und für die Reinigung unseres Wassers spielen, hat der NABU Holzminden schon lange erkannt. Vor 25 Jahren startete das Projekt „Regeneration landschaftstypischer Auenstandorte der Oberweserniederung“ gemeinsam mit der Hochschule in Höxter, dem Bundesamt für Naturschutz, dem Land Niedersachsen, dem Landkreis Holzminden und verschiedenen Trägern. Der NABU Holzminden ist mit den Flächen „Kiesabgrabung Heinsen“, „Hellegrabenmündung/Mönchewerder“ und „Weseraue Heidbrink“ bei der Weserauenrenaturierung vertreten. mehr..


Auch für Sie erreichbar:

Die Regionalgeschäftsstelle Weserbergland

Leitung: Britta Raabe - Foto: Bernd Schaller
Leitung: Britta Raabe - Foto: Bernd Schaller

Britta Raabe
Tel.: 05751/5237

britta.raabe@nabu-weserbergland.de

Kerschensteiner Weg 3  -  31737 Rinteln

Büro-/Telefonzeiten:
Mo, Mi, Do 08.30 – 16.30; Di 10.00 – 20.00
Fr 08.30 – 15.00 … sowie nach Absprache

Der Landesverband und die NABU-Gruppen aus den Landkreisen Hameln-Pyrmont, Hildesheim, Holzminden und Schaumburg haben eine hauptamtlich besetzte Regionalgeschäftsstelle eingerichtet.  mehr…



Aktuelle Naturbeobachtungen

Die aktuellen Naturbeobachtungen aus dem Landkreis Holzminden und seiner näheren Umgebung findet man hier

Meldungen ausschließlich aus dem Landkreis Holzminden filtert man so: > Deutschland > Niedersachsen & Bremen > HOL.

 

Wenn Sie sich auch am faszinierenden Austausch von Naturbeobachtungen aller Art beteligen wollen, so melden Sie sich kostenfrei an. Auch die Nutzung der Internetplattform ist kostenfrei. Zudem finden Sie neben den reinen Beobachtungs- daten viele weitere Informationen rund um die Natur vor unserer Haustür. Mehr über naturgucker.de gibt es   hier.