Das NABU-Schutzgebiet 10 „Triftkamp“

...befindet sich ca. 750 m nordöstlich von Dielmissen am Fuß des Ith am Rande der Bisperoder Senke. Von der Westseite führt ein nicht mehr benutzter Hohlweg zum Gebiet, im Süden führt ein öffentlicher Feldweg in etwa 50 m Entfernung vorbei. Das Gebiet ist rundum von Viehweiden umgeben.

Einige Daten:
Das Gebiet ist 0,6300 ha groß und seit 01.04.1984 vom NABU gepachtet. Es steht unter dem Schutz des § 30 des Bundesnaturschutzgesetzes.

Beschreibung:
Quellsumpfwiese in einem kleinen Erosionstälchen unterhalb der Ithwaldungen zwischen Weideflächen. Durch einen vom NABU gebauten Damm Aufstau zu einem Teich; Teich und Sumpfbereich von Bäumen und Sträuchern eingerahmt. Zum zugewachsenen Hohlweg hin ein absterbendes Fichtenwäldchen, teilweise bereits mit Sträuchern durchsetzt.
 
Schutzziele:

Schutz vor Viehtritt; Erhaltung der Sumpfwiese und des Teiches als Amphibiengewässer.