Die Betreuungsgebiete des NABU

Um eine möglichst artenreiche Natur- bzw. Kulturlandschaft zu erhalten bzw. wieder herzustellen, sichert der NABU Holzminden durch Kauf oder langfristige Pacht ökologisch wertvolle Gebiete. So befinden sich im Landkreis Holzminden 29 Gebiete mit einer Gesamtfläche von rund 120 Hektar in der Obhut des NABU.

 

Hier finden Sie eine Liste der Gebiete, dazu weitere Informationen und wer sich darum jeweils kümmert.

 

Betreuungsgebiete

1

"Pöttcher Grund" Hunzen

Bernd Mikus Rekate 

2

Duhnemühle Negenborn

Wolfgang Koch 

  3

"Blums Grund"

Wolfgang Mohrig

  4

Quellwiese Merxhausen

Karsten Dörfer

  5

"An der Tränke" Mühlenberg

Gernot Liebau

  6

"In den Faulen Wiesen" Breitenkamp

Wilfried Jacob

  7

Petersilienplacken im Hülsebruch

Tanja Frischgesell

  8

Kleiberg bei Wickensen

Heiko Achilles

  9

"Im Ramsloh" am Knickbach

Wolfgang Mohrig

10

Triftkamp bei Dielmissen

Heiko Achilles

11

"Baxtergrund" bei Reileifzen Stefanie Beyer & Heiko Niehaus

12

Burgberg - Südhang bei Bevern

Ludwig Raßmann

13

Bruchwiesen bei Golmbach

Wolfgang Koch

14

"Im Drünhagen" bei Golmbach

Wolfgang Koch 

15

Waldwiese bei Fohlenplacken

Robert Wallnig

 16

"Grüner Brink" in Fohlenplacken

Robert Wallnig 

 17

Ehem. Kiesabgrabung bei Heinsen

Ulrich Frischgesell

 18

Hellegrabenmündung/Mönchewerder

Dr. Tanja Wegelin /
Dr. Helmut Roth

 19

"Kleyberg" bei Vorwohle

Jürgen Bommer

 20

"Auf der Horsttrift" (NEST) Holzminden

Tanja Frischgesell

21

"An der Horstrift" (Streuobstwiese)  Holzminden

NAJU Holzminden

22

Weseraue am Heidbrink

Stefanie Beyer & Heiko Niehaus

23

"Im Niederen Felde"  Holzminden

Ulrich Frischgesell

24

Ehemalige Trafostation

Tanja Frischgesell

25

Kyrill-Fläche Langentalskopf

Gerhard Hasse & Gernot Liebau

26

Holzbergwiesen

Tanja Frischgesell

27

Dasper Steinbruch

Stephan Seilwind

28


29

Steinbruch Stadtoldendorf


"Schweinehagen" bei Dölme

Torsten Maiwald


Stefanie Beyer & Heilo Niehaus