Das NABU-Schutzgebiet 2 „Duhnemühle“

...befindet sich ca. 650 m westlich von Negenborn in etwa 250 m Entfernung vom Hof „Duhnemühle“ am Nordrand der Hirschzunge in der Nähe des Forstbaches.

Einige Daten:

Es ist 2,1 ha groß; 0,2 ha sind seit 1. April 1980 und 1,9 ha seit 1. Oktober 1987 vom NABU gepachtet. Das Gebiet steht unter Schutz des § 30 des Bundesnaturschutzgesetzes.

Beschreibung:

Quellnahe Sumpfwiese mit Großseggencharakter, größere ehemalige Weideflächen mit Büschen und Kalkquellmoorbereichen durchsetzt, Mischwald, bachbegleitende Uferflora am hangabwärts fließenden Bach.

 

Schutzziele:

Schutz der Feuchtflächen vor Entwässerung; Erhaltung und Entwicklung der Kalkquellmoorbereiche sowie der Wollgras- und Orchideenvorkommen.


NABU-Schutzgebiet Duhnemühle
Foto: Gernot Liebau
NABU-Schutzgebiet Duhnemühle
Foto: Gernot Liebau
NABU-Schutzgebiet Duhnemühle
Foto: Gernot Liebau