Das NABU-Schutzgebiet 1 „Pöttcher Grund“

...liegt rund 1 km nördlich von Dielmissen am Westhang des Ithes.

Einige Daten:

Das Gebiet ist 6,0360 ha groß und befindet sich seit dem 12.09.1979 im Eigentum des NABU. Der „Pöttcher Grund“ konnte mit tatkräftiger Unterstützung des damaligen Landesvorsitzenden Dr. Strahl ersteigert werden und ist das erste Schutzgebiet der Kreisgruppe Holzminden. Seit dem 16.12.1983 ist es auch Naturschutzgebiet (H 68 „Pöttcher Grund“).


Beschreibung:

Vom Ithrand herablaufendes Erosionstälchen mit bachbegleitendem Erlenauenwald. Im unteren Bereich zwei vom NABU in einer ehemaligen Ziegeleitongrube angelegte Teiche, durch einen aufgeschütteten Damm getrennt.


Schutzziele:

Entwicklung eines natürlichen Eschen-Erlenwaldes sowie eines Feuchtgebietes mit Wasserflächen unterschiedlichen Charakters im Bereich der aufgelassenen Tongrube als Rückzugs- und Regenerationsbereich für wildwachsende Pflanzen und wildlebende Tiere.


NABU-Schutzgebiet Pöttcher Grund
Foto: Gernot Liebau
NABU-Schutzgebiet Pöttcher Grund
Foto: Gernot Liebau