NABU zu Gast in der Hagentorschule Stadtoldendorf

Nisthöhlen für 12 Mauersegler angebracht

Foto: Torsten Maiwald
Foto: Torsten Maiwald

An der Grundschule in Stadtoldendorf wurde die Einrüstung während der Dachsanierung für das Anbringen von 12 Nistmöglichkeiten in großer Höhe genutzt. Da die Mauersegler Nistmöglichkeiten über 6 m Höhe benötigen, ist das Aufhängen von Mauerseglerkästen immer ein größeres Unterfangen. Hohe Gebäude sind ideal, meist aber nur schwer zugänglich. Deshalb haben Tanja Frischgesell und Torsten Maiwald von der NABU - Kreisgruppe Holzminden schnell reagiert, als das Gebäude der Grundschule für die Dachsanierung eingerüstet war.

 

Samtgemeindebürgermeister Herr Anders und der Schulleiter Herr Ehling konnten schnell begeistert werden und gaben spontan ihr Einverständnis. Mit Unterstützung durch die Dachdecker Karl-Heinz und Marcel Köhler konnten dann die Kästen angebracht werden.

 

Foto: Grundschule Stadtoldendorf
Foto: Grundschule Stadtoldendorf

Pünktlich zur Rückkehr der Mauersegler aus dem Überwinterungsgebiet Südafrika stellte Torsten Maiwald nun den Schülerinnen und Schülern der an die Nistkästen angrenzenden drei Klassen in der Aula unter Anwesenheit der Schulleitung und einiger interessierter Kollegen die Welt der Mauersegler näher vor. Nachdem er den Kindern in einem Bildervortrag aus dem Bilderbuch „Die weite Reise der Mauersegler“ von Anne Möller vorgelesen hatte, überreichte er dieses für die Schulbibliothek an die „Mauerseglerbeauftragte“ Frau Janssen und wünschte den Kindern viel Spaß mit ihren Mauerseglern, die hoffentlich bald die neuen Nistmöglichkeiten bemerken werden.