Das NABU-Schutzgebiet 11 „Auf der Kolfte“

...befindet sich ca. 2,250 km südöstlich von Heinsen und etwa 3,5 km nordöstlich von Stahle unmittelbar an der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen. Westlich grenzt es direkt an die Bundesstraße 83 und liegt am Ostrand des Kandel über dem Wesertal.

Einige Daten:
Das Gebiet ist 1,1381 ha groß und seit 01.04.1984 vom NABU gepachtet.

Beschreibung:
Ruderalfläche mit einzelnen Sträuchern, Laubwald mit Bergahorn, Hainbuche und Hasel, früher teilweise als Hutewald genutzt. Zur Straße hin Ahornallee mit Strauchunterwuchs.
 
Schutzziele:
Natürliche Vegetationsentwicklung zur nördlich anschließenden Nadelwaldfläche (vormals als Pufferzone zu der früher dort befindlichen Graureiherkolonie).